Spaziergang durch die Geschichte

 
Um den Badeweiher sind insgesamt 10 Schautafeln verteilt. Sie informieren mit kurzen prägnanten Texten und vielen Bildern über die abwechslungsreiche und interessante Geschichte des Waldthurner Landes, von der Steinzeit bis zur Gebietsreform. 
 
Der Geschichtsweg Waldthurn ist als Teil des Projektes Landkultur Waldthurn im Rahmen einer Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft entstanden. 
 
Zu den informativen Inhalten gibt es zu jeder Tafel ergänzende und abwechslungsreiche Hörerlebnisse, die über QR-Codes abgerufen werden können. Lauscht zum Beispiel den beiden jungen Frauen, die sich einen guten Platz auf dem mittelalterlichen Markt sichern wollen. Erfahrt, warum Ritter Luis von Schwabach in die Oberpfalz reiste oder wie die Menschen in der Steinzeit lebten. Oder entdeckt das kleine Geheimnis der Fürstin Augusta Sophie, die sich in dem von ihr errichteten Waldthurner Schloss eine kleine, aber feine Destillation für „feuriges Wasser“ einrichtete. 
 
Vor allem Kinder werden an den vielen spannenden Geschichten, Sagen und Erzählungen ihren Spaß haben. Nehmt euch deshalb auch genügend Zeit. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch die Audiotexte auch nochmals in Ruhe zu Hause anhören. 


 Hinweisschilder an historischen Gebäuden

 23 Informationsschilder wurden realisiert, die auf die Besonderheiten von historischen Gebäuden und geschichtsträchtigen Plätzen hinwiesen. Einige Beispiele finden Sie im nächsten Block.