Das Förder-Programm "Landkultur Waldthurn"

Kurzbeschreibung des Vorhabens: 

Im Rahmen des Projektes „LandKULTUR Waldthurn“ sollen verschiedene Kulturveranstaltungen ins Leben gerufen werden. Ein breit gefächertes kulturelles Angebot soll dazu beitragen, den Graben zwischen Jung und Alt, Einheimischen und Gästen sowie zwischen modernen und traditionellen Herangehensweisen zu überwinden. Insbesondere zielt das Projekt auch darauf ab, ein langfristiges, kulturelles Angebot in Waldthurn zu schaffen, bei dem die Möglichkeit einer Teilhabe für alle gewährleistet ist. Die Vielfalt der geplanten Veranstaltungen reicht vom Musikfestival über Dialektpflege, Vorträge bis hin zu Kreativworkshops. Außerdem soll ein informativer Rundweg zu den Themen Geschichte und Kulturlandschaft angelegt werden.
 

Das Konzept LandKULTUR Waldthurn steht unter dem folgenden Motto:

 Erbe bewahrend – auf dem Erbe fußend – 
Erbe weiterentwickeln – Erbe miteinander teilen – 
auch über Grenzen hinweg.
 

Das Konzept basiert auf mehreren Bausteinen: 

1. Das Wolfgang Caspar Printz-Festival. Würdigung eines berühmten Sohnes der Gemeinde Waldthurn. Printz war einer der bekanntesten Musiktheoretiker und Komponist der Barockzeit. 
2. Oberpfalz und Böhmen – Musik verbindet junge und alte Menschen über Grenzen hinweg. 
3. Die wechselvolle Geschichte des Marktes Waldthurn und seiner Ortsteile erlebbar machen. 
4. Historische und außergewöhnliche Veranstaltungsorte öffnen. 
5. Anschaffungen und technische Ausrüstung, um die geplanten Veranstaltungen zu ermöglichen und vor allem jungen Künstlern und Künstlerinnen anspruchs- und wirkungsvolle Auftritte zu ermöglichen.